Betrug !!!

 

Da die Stimmigkeit der Beispielrechnung (monatliche Belastung von 250,- DM) sich erst mit dem Steuerbescheid nach ca 1 1/2 Jahren erweisen konnte, war zunächst Ruhe angesagt. Die Aufrechnung für 1995 ergab tatsächlich in etwa die prognostizierte Summe. Allerdings - was nicht in der Beispielrechnung stand - zahlte Berichterstatter seit Beginn monatlich 321,- DM Bausparprämie ( zusammen also 570,- DM im Monat.... Schluck!)

Zur Zeit beträgt die fällige Sparrate an die Badenia laut Vertrag (Dynamik!) bereits 620,60 DM, ab 2005 sogar 791,80 DM im Monat.

Anfang 1999 reduzierte die Mietenverwaltungstochter von Heinen & Biege, die "HMG" die monatlichen Mietausschüttungen um 350,- DM. Jetzt belief sich die Belastung schon auf ca. 1000,- DM. Eine Nachfrage wurde beschwichtigend abgetan. Doch dann ging es schnell: Nachforderungen von über 11.000,- DM für die Jahre 1997 und 1998, die ich allerdings ignorierte.

Ende 2000 Konkurs der Firma Heinen & Biege und der Tochterfirmen (HMG und andere).

Die Erklärung ist leicht gefunden: Zur Verschleierung des Betrugs wurde die Mietgarantie in einer Höhe angegeben ( bis 19,- ! DM/qm), die für Wilhelmshaven absolut unrealistisch ist. Darüberhinaus ist der Wohnungsmarkt dort so kaputt, dass die Wohnungen über lange Zeit leer stehen. Die "garantierten" Mieten wurden einige Jahre bezahlt, wobei die Insolvenz der Firmen einkalkuliert war. Wie geschehen!

Die Mieteinnahmen der Eigentümer sind jetzt drastisch gesunken, zum Teil gleich Null.

Also die gewinnträchtige Immobilie verkaufen!? Inzwischen hat sich herausgestellt, dass auch der Kaufpreis durch betrügerische Manipulation so überhöht war, dass ein Verkauf nur mit großem Verlust möglich ist. Dabei hat die Verkäuferin "Allboden", Sitz in Hannover, am betrügerischen Deal tatkräftig mitgemischt: der "notarielle" Kaufpreis wurde für die Kunden um ca. 30% höher angesetzt als er tatsächlich von der "Allboden" veranschlagt wurde. Die Differenz (im vorliegenden Fall 75.000,- DM) floss als Innenprovision der Fa. Heinen & Biege zu.

Die monatliche Belastung einzelner Eigentümer liegt zur Zeit über 2000,- DM. Ein Vielfaches des Lockangebotes! Arglistige Täuschung heißt das!

RuinStartseite
letzte Änderung: 23.5.2001
Inhalt: Hans-Jürgen Höger - Gestaltung: Jens Höger - © 2001 Hans-Jürgen Höger